Sustain Pedal oder Taster?

Richtiges Aufstellen, allgemeine Problemlösungen.

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Benutzeravatar
eifelblitz
Forums-Benutzer
Beiträge: 97
Registriert: 14.09.2009 17:12
Wohnort: Kall
Kontaktdaten:

Beitrag von eifelblitz » 26.12.2009 17:11

Hallo Keyboardliner,

ich nutze das MFC-10 für diverse Schaltungen, der Schweller vom MFC-10 regelt die Lautstärke des PART3-Sounds. Ein Löffelpedal für Sustain und noch zwei Schwellerpedale, eins für die Gesamtlautstärke und das zweite für die Brilliance des Schlagzeuges, damit lassen sich noch schöne Effekte erzielen.

Vielleicht für manchen etwas viel, ich komme damit aber sehr gut klar und kann mich somit auf das Keyboardspiel besser konzentrieren.

Allerdings verändere ich auch nicht die Einstellung der Pedale.

Gruß
Michael
es kommt nicht auf das Instrument an, sondern auf den Spass beim musizieren...

www.duofantastica.de

Benutzeravatar
JoergVPSR9000
Forums-Benutzer
Beiträge: 28
Registriert: 31.12.2009 01:37
Wohnort: NRW/Gladbeck

Beitrag von JoergVPSR9000 » 24.01.2010 17:06

Wow,unterkellerst Du die Plätze wo Du spielst???ne Schertz!!!!

Ich überlege auch gerade wie ich am besten Reg Into usw ansteuern soll,ob es 2 Fußschalter/Pedale tun oder ich mir auch den MFC zulegen soll.
Ist wohl etwas teurer aber man hat immer Reserven falls es doch ein Pedal
mehr sein soll.

Nur wie gesagt bin mir nicht sicher,spielen eigentlich die meisten von Euch mit
Einzel Pedale/Schalter oder nutzt ihr den MFC oder von Behringer soll es ja ein änliches Teil geben.


Jörg
gruß Jörg

Benutzeravatar
Moni
postet nicht selten
Beiträge: 102
Registriert: 03.09.2009 05:15
Wohnort: NRW

Beitrag von Moni » 24.01.2010 23:56

Hallo Jörg,


ich nutze für "Tast-/Schalt-Funktionen" (z.B. Registrationen weiterschalten) das "FC5" von Yamaha

Bild


und für Volumenveränderungen das "FC7" von Yamaha

Bild
LG Moni

Benutzeravatar
eifelblitz
Forums-Benutzer
Beiträge: 97
Registriert: 14.09.2009 17:12
Wohnort: Kall
Kontaktdaten:

Beitrag von eifelblitz » 25.01.2010 14:31

Hallo Jörg,

meiner Meinung nach, ist das MFC auf jeden Fall nicht Muss. Ich habe es preiswert gebraucht gekauft. Ich nutze es, aber man kommt auch ohne aus. Ein Schweller und ein Löffelpedal würden mir auch reichen. Zudem kann man die Schalterei des Tyros auch programmieren.

Wichtig ist allerdings, dass man den MFC über den Tyros einstellen kann, andere Schaltpedalleisten allerdings nicht. Den MFC ohne Tyros einzustellen ist allerdings ein Kunst für sich. Da habe selbst ich als gelernter Techniker meine Problemchen. Wer da zum Beispiel noch nie was vom HEXADEZIMAL-System gehört hat, hat es nicht einfach!

Mit dem FC-5 von Yamaha komme ich nicht zurecht, bei mir liegt das nach dreimal schalten weit weg von dem Ort wo ich es hingelegt habe. :roll:
Es ist einfach zu leicht. das Löffelpedal ist da schon schwerer und bleibt auch an seinem Ort.

Gruß
Michael
es kommt nicht auf das Instrument an, sondern auf den Spass beim musizieren...

www.duofantastica.de

Benutzeravatar
Pixie
Forums-Benutzer
Beiträge: 66
Registriert: 10.12.2009 10:44
Wohnort: Weinheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Pixie » 25.01.2010 19:27

Hi Jörg,

im Moment hängt noch mein Wersi-Doppelpdal dran, ansonsten MFC10.

Bild
Gruß Volker

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste