Gitarren Tabs in der Klangfarbe "Gitarre" spielen?

Kadenzen, Quintenzirkel, Improvisation...

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
Benutzeravatar
Astra
ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2009 21:21
Wohnort: Hamburg

Gitarren Tabs in der Klangfarbe "Gitarre" spielen?

Beitrag von Astra » 01.11.2009 21:27

Hallo alle zusammen!

Wie ihr sehen könnt bin ich hier im Forum ganz neu, spiele aber schon länger Keyboard.

Ich würde gerne wissen, wie man Gitarren Tabs auf dem Keyboard spielen kann. Muss ich einfach nur den Akkord spielen, oder muss ich da mehr beachten?

Freue mich über alle Antworten.

MfG Astra

P.S.: Ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum. :wink:

Rene22
Top-Poster
Beiträge: 889
Registriert: 31.12.2005 17:15

Beitrag von Rene22 » 01.11.2009 22:53

Also Tabs sind ja nicht gleich die Akkorde!
Die Tabs sind halt eben die Noten für doofies sozusagen.
Du müsstest dir also die Noten dazu denken.

Gitarrenseiten eben E-A-D-G-H-E mit ner leeren Seite (0).
Steht also sowas da:


e|--7-------------------------
B|-----2---------------------
G|--------3-----------------
D|---------------5------------
A|------------4---------------
E|-------------------2----3--0---

Ergibt sich sowas:
H3 C#2 Bb2 C#1 G2 F#1 G1 E1


Wenn ich jetzt nicht zur späten Stunde durcheinander bekommen habe.
Ansonsten kann es natürlich auch sein, dass die Akkorde da stehen (eben als Tabs)

Also bspw. (C-Dur)
e|--0--
B|--1--
G|--0--
D|--2--
A|--3--
E|------
Dann musst du natürlich nur in C-Dur deinen Akkord betätigen. Jedoch in den höheren Oktaven deines Keyboards und nicht im Bass-Bereich. Denk nur daran, wenn du wirklich eine Gitarre nachahmen willst, dass diese nicht gleichzeitig alle Seiten anschlägt, sondern kurze Zeit nacheinander. Auch, wenn ein Akkord gespielt wird. Das eben dann nur in einer wahnsinnigen Geschwindigkeit.


Gruß
René


p.s.: Als Autodidakt antworte ich einfach jetzt mal so. Man mag mich sonst bitte korrigieren, wenn ich jetzt was komplett falsch gemacht habe!

Benutzeravatar
Pasi
Forums-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: 11.09.2009 18:26

Beitrag von Pasi » 02.11.2009 11:34

Hallo Astra,

ich weiß nicht, ob du auch Gitarre spielst und deshalb TABs hast. Das Spielen von TABs auf einem Keyboard ist für meine Begriffe ein ziemlich mühsamer Umweg. Nach Noten - falls vorhanden - geht´s sicher schneller.

Obwohl ich auch einigermaßen Gitarre spielen kann, konnte ich mich mit diesen TABs nicht anfreunden. Ich benutze sie nur, wenn ich z.B. ein Solo nachspielen möchte und nicht recht weiß, in welcher Lage bzw. auf welchen Bünden man das am besten spielt.

Rene hat es vollkommen richtig erklärt. Nach meiner Meinung sind TABs ein gute Hilfe für Leute, die 1. keine Noten kennen und 2. nicht wissen, welchen Ton sie spielen, wenn sie auf irgendeiner Saite gegen einen beliebigen Bund drücken. Man könnte sie als "doofies" bezeichnen. Wenn sie auf diese Weise Musik machen können und wollen, warum nicht, besser als gar nicht.

An deiner Stelle würde ich mir die Noten besorgen und versuchen die Songs mit Gitarrenvoice einigermaßen so zu spielen, dass sie halbwegs nach Gitarre klingen. Ganz schafft man das auf einem Keyboard sowieso nicht, sonst wären viele Gitarristen arbeitslos.

Grüße ... Pasi
Von nix kommt nix !

Benutzeravatar
Astra
ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2009 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Astra » 02.11.2009 12:38

Ok, vielen Dank euch.

Nein, ich spiele leider keine Gitarre und kenne mich deshalb auch nicht mit Tabs aus...

Vielen Dank schonmal für die Erklärungen, solche Art von Tabs habe ich auch schonmal gesehen. Leider habe ich aber so etwas:

Bild

Sind das keine Tabs?

Die Klaviernoten habe ich auch, allerdings wollte ich eine Gitarre simulieren, weil gerade bei ihr ein "Tab" schnell mehrmals hintereinander gespielt wird.


MfG Astra

P.S.: Soll ich diese Frage lieber in einem Gitarrenforum stellen?

Benutzeravatar
Pasi
Forums-Benutzer
Beiträge: 27
Registriert: 11.09.2009 18:26

Beitrag von Pasi » 02.11.2009 14:39

Hallo,

deine "Bildchen" zeigen Griffbilder für Akkorde auf der Gitarre. Vermutlich hast du die kleinen Grafiken aus einem Leadsheet, wo sie über der Melodie stehen, so dass der Gitarrist weiß, welchen Akkord bzw. wie er ihn greifen/spielen soll bzw. kann.

Die erste Abbildung von Rene zeigt TBAs. Die Linien bedeuten die Saiten, die Ziffern die Bünde, auf die gedrückt werden soll. Das heißt, es soll eine Melodie gespielt werden.

Wenn du die Akkorde schon vorgegeben hast, warum spielst du sie nicht einfach auf dem Keyboard so wie du glaubst, dass sie auf einer Gitarre klingen sollen ?
Ein Gitarrenforum wird dir vermutlich auch nicht weiter helfen können.

Grüße ... Pasi
Von nix kommt nix !

Benutzeravatar
Astra
ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2009 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Astra » 02.11.2009 15:42

Pasi hat geschrieben:Wenn du die Akkorde schon vorgegeben hast, warum spielst du sie nicht einfach auf dem Keyboard so wie du glaubst, dass sie auf einer Gitarre klingen sollen ?
Achso, na dann ist ja gut. Ich hatte ja ganz am Anfang schon gefragt, ob ich nur die Akkorde spielen muss. :wink:

Vielen Dank!

MfG Astra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste